En Garde
, 2014
Leonie Florine
16.41, Farbe, stereo, Kategorie: Videokunst
Produktion: Florine Leonie

Wo scharfe Klingen auf hypnotische Räume treffen: in «En garde» wird die Kunst des Fechtens und die Reise durch das Unterbewusstsein zu einem filmischen Dialog herausgefordert.

Fechtsport und Hypnose: wo zwei derart unterschiedliche Praktiken aufeinander treffen, treten die Konturen ihrer jeweils eigensinnigen Dynamik umso schärfer hervor. Der Film lässt die Begegnung dort wirkungsmächtig werden, wo die an- und ausfechtbaren Zonen als Extreme aufeinanderprallen: einmal als klar markiertes Feld, in dem jede Bewegung zur Verteidigung oder Überschreitung von Grenzen bis ins Kleinste messbar wird; einmal als hypnotischer Schwellen- zustand, als assoziative Reise durch eine höchst persönliches und fragiles Territorium. Es ist dieser Begegnungsraum und die Frage nach dem Aushandeln von Grenzen, nach ihrer Setzung und ihrer Überschreitung, die dieses dynamische Werk filmisch vorantreiben.

274/
234